Menace terroriste

Am Freitag 30. November war eigentlich ein ganz normaler Schultag. Ich hatte meine zwei ersten Klassen und dann die dritte Stunde, die Mathematik ist. Die Stunde geht von 10:50 Uhr bis 11:50Uhr. Wir waren also in der Klasse und arbeiteten ganz normal an unseren Aufgaben, als um 11:30 eine etwas komische Durchsage von der Direktorin über die Lautsprecher ertönte. Sie sagte, dass wir uns in die Klassenzimmer einschliessen sollten wie bei einer der Terrorübungen aber wir normal weiter arbeiten konnten. Wir verstanden nicht genau was los war und einige meiner Klassenkameradinnen wurden etwas nervös. Ich habe mir zuerst nicht so viel dabei gedacht und unsere Lehrerin meinte nur, dass das sicher nur eine Sicherheitskontrolle sei und bis wir Mittagspause hätten wird das dann vorbei sein. Wir arbeiteten also einfach weiter. Um 11:50 Uhr war das ganze aber noch nicht vorbei. Wir mussten in den Zimmer bleiben und niemand durfte die Zimmer verlassen. Wir mussten dann nicht mehr weiter arbeiten sondern warteten einfach. Eine Kollegin, die in einer anderen Klasse war, schrieb mir dann ob ich wisse was los sei und ich antwortete ihr ich wisse nicht mehr als die Direktorin uns gesagt hatte. Wir machten uns dann etwas darüber lustig und sagten wir hätten jetzt Hunger und wir wollten etwas zu essen und so. Nach einer Weile, schrieb sie mir dann sie wisse, was los sei. Sie sagte mir, dass ein Typ aus der Umgebung mit seinen 30 Freunden bei der Schule aufkreuzen wolle und alle in der Schule töten wollte. Als ich das dann wusste, war ich schon etwas beunruhigt. Immer hin wussten wir nicht ob das jetzt wirklich noch passieren wir und wie lange wir dann noch in den Zimmern bleiben mussten. Passiert ist dann am Schluss zum Glück nichts und ich weiss nicht, ob die Polizei den Typen gefasst hat bevor er seinen Plan umsetzten konnte oder was genau passierte.

Das ganze dauerte dann noch bis um 13:30 Uhr und dann konnten wir wieder aus den Zimmern raus. Zuhause erfuhr ich dann auch, dass alle Eltern eine E-Mail bekamen in der es hieß Niemand konnte seinen Kindern eine Nachricht schreiben oder sie von der Schule abholen.

Ich war dann schon froh, als das alles vorüber war. Wenn ich jetzt so darüber Nachdenke ist es schon etwas beängstigend, dass so etwas einfach passieren könnte. Ich bin froh, dass ich so etwas in der Schweiz noch nie erlebt habe und ich hoffe ich werde es auch nie erleben!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *